You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to MastersForum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Kevinho" started this thread

Posts: 6,961

Location: Weltmetropole Eggersdorf

Occupation: GER

  • Send private message

1

Wednesday, April 2nd 2008, 12:04am

fahrradkauf

hihi

ich brauch ein fahrrad ;)


hab aber kein plan wo man das am besten herkriegt, vielleicht könnt ihr mir helfen:

zweck und anforderungen:

am wichtigsten ist, dass es sich angenehm (vernünftiger sattel) und "leicht" (also keine dicken monsterreifen die stark bremsen; vernünftige geschwindigkeit ohne große anstrengung) fährt
es brauch nicht besonders rallyetauglich sein da ich damit nicht viel/gar nicht auf abwegen fahren werde

preis sollte so maximal 200-250€ sein, ich denke dafür kriegt man ein vernünftiges rad (?)


und ich würds am liebsten online bestellen ^^ keine lust mich von irgendeinem händler vollsülzen und abziehen zu lassen...
=)

garista

Intermediate

Posts: 284

Location: Tumbolia

  • Send private message

2

Wednesday, April 2nd 2008, 12:42am

RE: fahrradkauf

Für 250 kriegst du nur ein gebrauchtes. Ein neues Rad, das was taugen soll, ist da nicht drin.

Sattel musst du selbst probieren, hat jeder einen anderen Arsch...

Wenn du nur in der Stadt fährst, nimm Slicks.

Vorteil eines Händlers: du hast einen Ansprechpartner vor Ort bei Problemen.

Guck doch mal hier (ist zwar 'n MTB-Forum, aber ein MTB ist gleichzeitig auch das beste Stadtrad).

3

Wednesday, April 2nd 2008, 12:43am

Also gut ist relativ.
Aus meiner Erfahrung lohnt es sich, wenn man ein Rad täglich benutzt mehr Geld auszugeben würde sagen ab 500€. Da hat man länger was davon und es macht nicht so viel Ärger.
Ich hab mein Rennrad hier gekauft und bin sehr zufrieden.

This post has been edited 1 times, last edit by "CF_Widowmaker" (Apr 2nd 2008, 12:46am)


4

Wednesday, April 2nd 2008, 12:45am

Ich will mir demnächst nen Panzer kaufen und liebäugle im Moment mit dem Leopard 2. Er sollte straßentauglich sein und mindestens noch 2 Jahre TÜV.

Preislich habe ich mir so 1.500 - 2.000 € vorgestellt. Da ich menschlichen Kontakt verabscheue möchte ich ihn mir gerne schicken lassen.

Hat wer von euch Erfahrung und bekomme ich für den Preis überhaupt nen guten Panzer mit mindestens 20 Schuss Munition?

thx und lg

Wanderer_Alv

Intermediate

Posts: 254

Location: Bayern

  • Send private message

5

Wednesday, April 2nd 2008, 12:49am

viel spass beim tanken Trunks, das Ding braucht ca 800l auf 100km bei vollgas ;)

cu Alv

  • "Kevinho" started this thread

Posts: 6,961

Location: Weltmetropole Eggersdorf

Occupation: GER

  • Send private message

6

Wednesday, April 2nd 2008, 2:17am

also früher (als alles besser war) haben meine fahrräder so 150DM gekostet

und die für 500DM warn schon richtig gut


sind die etwa so teuer geworden ?(

hab trotzdem gelold @ trunks :D

Posts: 6,252

Location: Taunusstein

Occupation: GER

  • Send private message

7

Wednesday, April 2nd 2008, 2:29am

Führerschein verloren, Kev'? :D  8)

8

Wednesday, April 2nd 2008, 3:10am

äh
real jawol kaufland und konsorten ham eigentl immer welche für 100-200, gebraucht verkaufen die studenten bei uns die dinger für 40-50, sind schon ganz gute eigentlich

zecher_soratax

Professional

Posts: 855

Location: Bremen

Occupation: GER

  • Send private message

9

Wednesday, April 2nd 2008, 3:33am

niemals real oder so,...
1 woche fährste wie king,
nach 1 woche: gangschaltung schrott,
nach 2 wochen: bremsen schrott
in 3. woche: kette verhakt, und dieses ding was kette auf andres zahnrad bringt verbiegt
4. woche: lenkstange bricht durch =/

10

Wednesday, April 2nd 2008, 3:35am

hast doch garantie S:

Posts: 2,153

Location: Freiberg

Occupation: GER

  • Send private message

11

Wednesday, April 2nd 2008, 8:25am

Hab nen Baumarkt-fahrad was damals 300DM gekostet hat und ich benutze es seit dem nahezu täglich.

Das langt.

12

Wednesday, April 2nd 2008, 10:42am

kauf dir die "Bike" und guck hinten in den anzeigen nach angeboten

so billig wie da, kriegst es in keinem laden

13

Wednesday, April 2nd 2008, 11:22am

Quoted

Original von CF_Widowmaker
Ich hab mein Rennrad hier gekauft und bin sehr zufrieden.

Welches hast du denn gekauft?
Auf den ersten Blick scheint mir das billigste mit Shimano 105 für 750 euro ganz gut ausgestattet zu sein.
Fährst du im Verein oder nur privat?

AofM_Barbar

Professional

Posts: 766

Occupation: GER

  • Send private message

14

Wednesday, April 2nd 2008, 12:00pm

hast du noch irgendwelche anderen anforderungen?

also mit gepäckträger, auch komplett stvo-konform^^?
würde auf deine beschreibung, also relativ bequemer sattel/sitzposition dir raten nach nem trekkingrad/ crossbike zu schauen, erstere sind halt meist mit gepäckträger und allem, zweitere ohne - nachrüsten von licht etc ist zwar leicht (halt wenn du nen batterielicht nimmst, auch wnen man laut stvo eins mit dynamo haben müsste wenns kein rennrad ist) - nen stabilen gepäckträger nachrüsten wäre aber schon komplizierter.

mit 200-250€ kriegste wohl nur gebraucht was wirklich "gescheites", wenn du 100 oder was mehr dazutust könntest du nen brauchbares vorjahresmodell oder so kriegen, außerdem kannste gut was sparen wnen du z.b. auf ne federgabel verzichten kannst.
Zum bequemen Sattel/Sitzposition kann man nur sagen dass es nicht schlecht wär wenn dus ausprobierst, alle leute haben halt nen unterschiedlich bretien hintern bzw die sitzknochen unterschiedlich weit auseinander^^
rahmengröße und -länge solltest du auch vorher schauen was so in etwa passt damit sichs gut fährt..

15

Wednesday, April 2nd 2008, 12:21pm

das beste wäre für dich das hier:

Stadler

edit1
mitten in berlin aber dafür ne riesen auswahl, die hallen sind so groß das du auch gleich probefahren kannst.
als ich ein fahrrad gesucht habe bekam ich auch diesen tip und war sehr begeistert.


:)

edit2
ich würde dir aber raten dort hinzufahren denn nur dann kannst du handeln und dir gegebenen falls noch n anderen sattel oder lenker montieren lassen und in deiner preislage bekommst du da auch eins :)

This post has been edited 2 times, last edit by "DgT_matze4x4__" (Apr 2nd 2008, 12:38pm)


  • "Kevinho" started this thread

Posts: 6,961

Location: Weltmetropole Eggersdorf

Occupation: GER

  • Send private message

16

Wednesday, April 2nd 2008, 12:45pm

danke für die bisherigen tipps

ich brauch keine federgabel oder gepäckträger etc., schutzbleche wären gut :D, es soll mich nur komfortabel (ohne dass wie bisher der arsch nach 10min wehtut) zum see, zum fitnessstudio/sport und zur bar bringen


ich kann auch mehr ausgeben, aber ich wollte nicht dass hier fahrräder vorgeschlagen werden die 100 krams haben was ich überhaupt nicht will, außerdem dachte ich dass man für 250€ was gescheites (geht nicht so schnell kaputt, komfortabel) bekommt, anscheinend war ich da etwas optimistisch
wenn ich 1000€ fürs fahrrad ausgeb kann ich mir ja bald gleich n auto kaufen

This post has been edited 3 times, last edit by "Kevinho" (Apr 2nd 2008, 12:48pm)


Duke23

Professional

Posts: 672

Occupation: GER

  • Send private message

17

Wednesday, April 2nd 2008, 12:52pm

mit dem auto haste aber mindestens probleme von der bar wieder wegzukommen :D

18

Wednesday, April 2nd 2008, 1:05pm

am besten ein auslaufmodell aus dem vorjahr zum halben preis kaufen
das letzte 250€ fahrrad das ich gekauft hab war schrott
das vorderrad ist nach nen leichten schlag einfach umgeknickt so dass ich das fahrrad nichtmal mehr schieben konnte
dann noch ne fette 8 im hinterrad als ich ne bordsteinkannte hochgefahren bin
2 neue räder haben dann 90€ gekostet (ohne schlauch und reifen) :rolleyes:
hab mir dann ein auslaufmodell für 450€ gekauft (runtergesetzt von 900€)
und damit hatte ich noch keine probleme

Methadon

Professional

Posts: 919

Location: weiss

Occupation: GER

  • Send private message

19

Wednesday, April 2nd 2008, 2:04pm

Nen Arbeitskollege hat sich auch so ein tolles vollgefedertes MTB über Ebay geholt, hat fast 400 Euro gekostet, als ich das das erste Mal gesehen hab musste ich fast laut lachen..... Absoluter Schrott wird teilweise verkauft.

Sah auf den ersten Blick gut aus aber dann...

Scheibenbremsen: Ok, es waren irgendwie schon Scheiben, aber gebremst haben sie ned sehr gut, vor allem nicht bei Nässe...2 Tage nach dem ersten Regen waren sie total angerostet....

Lenker: Die Schraube war nicht richtig angezogen und der Lenker hat sich bewegt....also hat er versucht fester zu ziehen.... erst kommt fest, dann fester, dann sehr locker ;) Abgebrochen.....

Rahmen bzw Tretlager und andere Teile: Das Rad hat bei jeder Bewegung gequietscht und geknarzt so dass es gestört hat...

Federung: Die Federung hat funktioniert, auf Kosten der Kraftübertragung...Man musste wie ein Bekloppter in die Pedale treten um einigermassen Tempo zu bekommen und es ging sehr schwer...

Das Rad hat er seinem Sohn geschenkt nach 3 Wochen.....

20

Wednesday, April 2nd 2008, 2:44pm

Quoted

Original von GWC_duke2d
am besten ein auslaufmodell aus dem vorjahr zum halben preis kaufen

hab mir dann ein auslaufmodell für 450€ gekauft (runtergesetzt von 900€)
und damit hatte ich noch keine probleme


so sehe ich das auch ;)

21

Wednesday, April 2nd 2008, 5:33pm

Bei Fahrrädern muß man entweder Experte sein, um totalen Schrott von einem Schnäppchen unterscheiden zu können, oder man investiert sicherheitshalber etwas mehr.

22

Wednesday, April 2nd 2008, 5:42pm

schau nach dem gebrauchten Ketterler Alurad. Top Quali, schnell und leicht. Bekommste mit Glück für 100 €

23

Wednesday, April 2nd 2008, 6:52pm

Kauf einfach ein altes Fahrrad. Da wurde noch Wert auf solide Konstruktion gelegt, sind aber nicht so leicht. Frag mal bei der Polizei nach, die haben oftmals Dinger, die nicht abgeholt werden.

All die billigen Fahrräder kannste vergessen. Wenn dir da im falschen Moment was abbricht....

Posts: 2,153

Location: Freiberg

Occupation: GER

  • Send private message

24

Wednesday, April 2nd 2008, 7:41pm

Quoted

Original von daPhoenix
Kauf einfach ein altes Fahrrad. Da wurde noch Wert auf solide Konstruktion gelegt, sind aber nicht so leicht. Frag mal bei der Polizei nach, die haben oftmals Dinger, die nicht abgeholt werden.

All die billigen Fahrräder kannste vergessen. Wenn dir da im falschen Moment was abbricht....


Das hat ganz und garnix mit billig zu tun.
Wenn man ein Stadtfahrad im Gelände nutzt oder ein Fehrad was in Bankgok gefertigt wurde und dazu noch ohne "Geprüfte Sicherheit" ist dann ist man selber schuld

Man sollte sich im klaren sein was man kauft und was man davon erwartet.

Xastor

Professional

Posts: 1,578

Occupation: GER

  • Send private message

25

Wednesday, April 2nd 2008, 7:41pm

Wir haben noch ein super Fahrrad das is jetzt 20 Jahre alt und fährt immernoch Top ;)

26

Wednesday, April 2nd 2008, 9:16pm

Quoted

Original von Methadon
Scheibenbremsen: Ok, es waren irgendwie schon Scheiben, aber gebremst haben sie ned sehr gut, vor allem nicht bei Nässe...2 Tage nach dem ersten Regen waren sie total angerostet....


es gibt ja verschiedene scheibenbremsen
die billigen sind meist mechanisch mit bowdenzug
die guten funktionieren hydraulisch
hydraulische sind sehr viel besser weil da kaum kraft bei der übertragung verloren geht

edit: und finger weg von vollfederung... da geht sehr viel kraft verloren

This post has been edited 1 times, last edit by "GWC_duke2d" (Apr 2nd 2008, 9:20pm)


27

Wednesday, April 2nd 2008, 10:13pm

federung ist eh sone modeerscheinung der letzten jahre, wenn man ne vernünftige federgabel haben will muss man alleine schon mit 200 euro rechnen, vollfederung nochmal 200 drauf. kann sich jeder ausrechnen wieviel dann das bike komplett kostet.

nen gutes tourenrad mit 28" rädern sollte ohne federung für 300-400 euro zu kriegen sein. das hält bei entsprechend guten bauteilen auch ewig, wenn man keinen scheiß(sprünge, bordsteinkanten und sonstige kunststückchen) mit macht.

  • "Kevinho" started this thread

Posts: 6,961

Location: Weltmetropole Eggersdorf

Occupation: GER

  • Send private message

28

Wednesday, April 2nd 2008, 10:43pm

ich werd morgen mal in den laden gehen den matze gepostet hat


also wenn euch noch was einfällt worauf ich achten muss dann raus damit :)

Methadon

Professional

Posts: 919

Location: weiss

Occupation: GER

  • Send private message

29

Thursday, April 3rd 2008, 11:24am

Ich kann dir Wheeler Fahrräder empfehlen, besonders die ca. 10 bis 5 Jahre alten.... die halten ewig...

30

Tuesday, April 8th 2008, 7:40pm

zeig mal her das schöne fahrrad^^ :)