You are not logged in.

Dear visitor, welcome to MastersForum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

1

Monday, March 11th 2013, 12:23pm

Heimkino System neu: 3D Beamer, Leinwand, Hifi System

Ende des Monats zieh ich um - inkl. größerem Wohnzimmer, aktuell plane ich gerade ein neues Heimkino System. Budget für die reine Technik ~ 2000 Euro, TV vorhanden.
Hat sich jemand mal mit dem Thema auseinander gesetzt bzw. sowas zuhause aufgebaut?

Eckdaten der anzuschaffenden Dinge:
- 3D Beamer, DLP Technik, Deckenmontage
-> maximal 2,80 Leinwandbreite
-> 3 Meter Abstand zur Beamer Leinwand
- HDMI Kabel 10m (Verbindung PC-> Beamer)
- 5.1 Soundsystem inkl. 3D Bluray und Upscaling (Fokus: Filme!)
(Da nehme ich ggf. weiterhin Teufel Motiv 5 + PS3)
-> kein riesen Soundsystem (Mieter um uns rum)


Zu den technischen Dingen / Details / Auswahl:
- Beamer: Benq W1070 vs Acer H6510BD sind wohl aktuell die besten <2000 Euro.
- Brillen: VIDIMENSIO, "Blue Heaven" ? 144 Hz Brillen für Benq.
- Leinwand: ??? Keine Ahnung von bisher, am besten mit Motor.


- Hifi System aktuell: Teufel Motiv 5 (Brüllwürfel aber gute Qualität)
-> 5.1 notwendig, keine riesen Boxen, hören darauf so gut wie keine Musik.
Maximal Radio im Hintergrund oder Gesprächslautstärke, also max 500 Euro Budget hier.
Wichtiger wäre mir das es komfortabel mit PC / PS3 / KDReceiver / Beamer / TV zusammenarbeitet.
Durch die 3 Quellen und 2 Output Geräte brauche ich da am liebsten einige Anschlüsse, wenn ich nicht öfter umstecken will.
Am liebsten auch mit HDMI Audio Rückkanal, so dass die 3 Input und 2 Ausgabegeräte nur mit einem HDMI Kabel verbunden werden müssen.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

This post has been edited 3 times, last edit by "Attila" (Mar 11th 2013, 12:30pm)


  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

2

Monday, March 11th 2013, 3:58pm

Hmm genau heute gibts noch eine Alternative von Epson bei Mydealz:
http://www.mydealz.de/24048/epson-eh-tw5…full-hd-beamer/
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

3

Monday, March 11th 2013, 11:17pm

sind DLP beamer nicht viel zu laut?? 33db... meiner ist mit 21db schon deutlich hörbar 8o
bei deckenmontage würde ich auch auf lensshift achten, weil du den beamer nicht verschieben kannst
am besten ist ne rahmenleinwand aber auch teuer
wenn es ne motorleinwand werden soll am besten mit maskierung und je nach höhe mit vorlauf

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

4

Tuesday, March 12th 2013, 11:00am

Keine Ahnung, da man nirgendwo Gelegenheit hat sich die Dinger mal live in Action anzuschauen bevor man sie kauft konnte ich das noch nicht testen.
Wie bei allen Dingen gibt es im Forum solche und solche - einige sagen zu laut, andere sagen hören Sie nicht. Einige meinen lauter als ne PS3, andere nicht.

Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als zu bestellen, auszuprobieren und sonst zurück zu schicken oder alternativ ne Schallbox drum zu bauen :P

Welche aktuellen Beamer ~ 1000 Euro Alternativen gibt es denn sonst mit 120 / 144 Hz, 3D und Lense Shift?
Und wo erfährt man zuverlässig die Lautstärke? Der von mir genannte Acer soll laut Hersteller 26 dba haben, wird aber im Forum als lauter empfunden als der Benq.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

5

Tuesday, March 12th 2013, 11:31am

26 eco und 33db normal
schonmal bei saturn in der beamerecke geguckt?
wie willst du denn ne schallbox bauen? die dlp beamer müssen gut gekühlt werden

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

6

Tuesday, March 12th 2013, 11:46am

Mediamarkt bin ich mal durchgelaufen, hatten leider keinen einzigen 3D beamer aktiv. Entweder 2D oder 3D Fernseher.
Wann genau sieht man den Rainbow Effekt bei DLP wenn man ihn erkennt? Immer? im 2D oder 3D betrieb?

Saturn werde ich mal vorbei gucken, hab aber das blöde gefühl aufgebaute 3D Beamer werde ich hier in Kiel nicht finden.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

floppy

Professional

Posts: 1,315

Location: Nordhessen

  • Send private message

7

Tuesday, March 12th 2013, 12:01pm

Kenne da nur einen Laden wo man wirklich viel ausprobieren kann:
http://www.soundbrothers.de/

Kann nur für den Kasseler Laden sprechen, denke mal bei den andern wirds ähnlich gut sein.
Da mein Beamerkauf aber gut n Jahrzent her ist, bin ich da technisch voll raus.

8

Tuesday, March 12th 2013, 11:30pm

Hab den Optoma HD20 und der ist mit 32db im Eco angegeben.
Hängt direkt über mir.. man hört ihn, aber da muss man schon krankhaft drauf achten, dass einen das beim Filmschauen stört... selbst beim Surfen (wobei ich da meistens Musik laufen hab) stört mich das absolut nicht.

Ich hab auch schon mal Bekannte gefragt, nachdem wir n paar Filme geschaut haben. Die konnten sich nicht erinnern, dass dieser überhaupt hörbar wäre.
Denke da handelt es sich eher um ein psychisches Problem^^ die Leute im Hifi-Forum sind da teilweise auch etwas krasser drauf, als "normale" Leute.

Lenseshift brauchst du eigentlich nur, wenn du den Beamer nicht mittig aufhängen kannst, würde mir da eher Gedanken um die 3m machen und wie groß das Bild da noch wird.
Wenn du da nachher nur noch 2,5m Linse -> Leinwand hast, wird das Bild nicht wirklich groß (wenn ich bei dem Acer Calculator richtig verstehe etwa 50")

Kastor

Professional

Posts: 1,569

Occupation: GER

  • Send private message

9

Tuesday, March 12th 2013, 11:40pm

Ich musste nur den Threadtitel angucken und wusste schon von wem der Thread ist :D

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

10

Tuesday, March 12th 2013, 11:53pm

Hab den Optoma HD20 und der ist mit 32db im Eco angegeben.
Hängt direkt über mir.. man hört ihn, aber da muss man schon krankhaft drauf achten, dass einen das beim Filmschauen stört... selbst beim Surfen (wobei ich da meistens Musik laufen hab) stört mich das absolut nicht.

Ich hab auch schon mal Bekannte gefragt, nachdem wir n paar Filme geschaut haben. Die konnten sich nicht erinnern, dass dieser überhaupt hörbar wäre.
Denke da handelt es sich eher um ein psychisches Problem^^ die Leute im Hifi-Forum sind da teilweise auch etwas krasser drauf, als "normale" Leute.

Lenseshift brauchst du eigentlich nur, wenn du den Beamer nicht mittig aufhängen kannst, würde mir da eher Gedanken um die 3m machen und wie groß das Bild da noch wird.
Wenn du da nachher nur noch 2,5m Linse -> Leinwand hast, wird das Bild nicht wirklich groß (wenn ich bei dem Acer Calculator richtig verstehe etwa 50")


Sind eher 3,30 - 3,50 von der Linse zur Leinwand. Die Leinwandbreite ist aber auch mit max 2,80 begrenzt.
BenQ W1070 und der von mir genannte Acer sind aber auch "kurzstrecken beamer" - die sind auf kürzere entfernungen ausgelegt als die meisten anderen.
Muss das nochmal genau ausmessen wenn die couch drin steht und durch den calculator jagen.
Die Frage ist halt auch ob DLP oder nicht.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

11

Wednesday, March 13th 2013, 2:20am

Also wie gesagt, meiner ist mit 32db angegeben und hängt direkt über mir, ca. 1m.. ich höre ihn, wenn ich drauf achte klar, aber stören tut es mich nicht und es hat auch noch niemand gestört bzw. wie gesagt, wenn ich jemanden nach nem Film frage, wie laut er/sie den Beamer findet, haben die meisten keinen Plan dass der überhaupt n Geräusch gemacht hat.
Im Büro habe ich allerdings schonmal in nem PC ein paar Lüfter getauscht, weil der mir tierisch auf die Nerven ging, aber beim Beamer hat man normalerweise immer noch Sound/Musik, so dass das mMn kaum ins Gewicht fällt und auch bei Stille stört mich das Surren nicht.

Den Rainboweffekt hat auch noch keiner bemerkt, wobei die Testgruppe mit 50-100 Leuten wohl nicht zu ausagekräftig ist, ich vermute allerdings, dass das Problem bei den neueren DLPs nur noch bei sehr sehr wenigen Leuten auftritt. (ka ob der 3D-Modus sich nachteiligt auswirkt)


EDIT: Hatte vorher den falschen Beamer im Calc.. der Acer scheint selbst bei 2.5m Abstand noch knapp 100" zu schaffen.

This post has been edited 1 times, last edit by "FodA_Landwirt" (Mar 13th 2013, 2:27am)


12

Wednesday, March 13th 2013, 10:35am

32 db stört dich nicht? 8o
bei mir gab es schon beschwerden von kinobesuchern als ich vergessen hatte auf eco zu schalten
der unterschied zwischen 21 und 28db ist schon sehr groß
ist vielleicht auch ein unterschied zwischen mietwohnung und haus... wenn man seine nachbarn nicht so belästigen will ist es bei dts teilweise auch sehr leise und dann stört der lüfter

SenF_Jack

Professional

Posts: 1,428

Location: Nürnberg

Occupation: GER

  • Send private message

13

Wednesday, March 13th 2013, 10:55am

Nachbarn belästigen bei 20-30db? wtf


...Lösen die bei etwaigen sexuellen Aktivitäten deinerseits dann Bombenalarm/Fliegeralarm aus?
...und was ist wenn das Handy klingelt?

14

Wednesday, March 13th 2013, 11:22am

nicht mit lüftergeräusch... mit dts sound :P
da schwankt die lautstärke immer zwischen extrem leise und sehr laut und wenn es leise ist hört man nur den lüfter

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

15

Wednesday, March 13th 2013, 4:01pm

Wenn man von Heimkino und 5.1 redet, kommt man nach meiner Einschätzung nicht an 5.1 von Nubert vorbei.
Hab mich eine ganze Weile damit beschäftigt. Auf der Nubertseite gibt es übrigens auch tolle Bilder von Heimkinos.
Für mich persönlich würde erstmal der Klang(nicht die Lautstärke) im Vordergrund stehen und ein System nutzen, mit dem man auch Mucke hören kann.
Dazu gehört natürlich ein gescheiter Receiver von Denon, Yamaha, Marantz ect. welche sich in der Preisgruppe von 500-1000€ befinden.

Über Beamer hab ich nicht all zuviel recherchiert. Finde diese für eine Mietwohnung auch nur bedingt gut. Fernseher werden dagegen immer grösser und billiger. Und man kann sie zu wesentlich mehr Spielerei nutzen. Ebenso sollte man darüber nachdenken ob man wirklich so oft Kino veranstalten möchte.
(mit Beamer)
Fazit für meinen Geschmack : Nubertsystem 1000-2000€, Receiver 500-1000€ +gescheiten TV ab ca. 1000€

Was hast denn jetzt für einen tV und was für einen Receiver?...die Teufelteile sind jedenfalls nicht der ,,Bringer,,

This post has been edited 1 times, last edit by "E_Mielke" (Mar 13th 2013, 4:10pm)


16

Wednesday, March 13th 2013, 5:14pm

Also wenn man n Teufelsystem holt, wenn es gerade im Angebot ist (sind ja immer einige) bekommt man kaum was besseres für Heimkino.
Hab zb. das Theater 2 (Vorgänger vom Theater200) für 599,- statt 899,- und das macht schon was her... mit Nachbarn ist das natürlich völlig überzogen.
Zu den Normalpreisen würde ich mir allerdings auch kein Teufelset holen.

Receivermäßig tuts dann auch quasi das billigste was man kriegen kann mit 2 Hdmi-Ausgängen und den nötigen Funktionen.
Teilweise sieht man ja schon Angebote ab 150,- für die kleinen Modelle der gängigen Hersteller... ab wann es 2 Ausgänge gibt, weiß ich aber nicht.
Wenn man den Beamer nicht oft verwendet, reicht evtl auch ein kleiner Switch.

Ich genieße zwar mein 110" Bild, aber inzwischen würde ich wohl auch nen TV in Betracht ziehen... bei der Entscheidung damals gabs für die 700€, für die ich den Beamer geschossen hab, bei Fernsehern halt max. 42" zu dem Preis. (Wobei wenn ich drüber nachdenke.. eigentlich nicht^^)


Und die Beamerlautstärke stört mich echt nicht... kommt wahrscheinlich auch auf die Beschaffenheit an... ist mehr ein gleichmäßige Rauschen und leicht zu ignorieren/überhören.

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

17

Wednesday, March 13th 2013, 5:56pm

Teufel kommt in 1000 Jahren an Nubert nicht annähernd heran!
das Teufel Theater für 899,- ist auch besser als ein Teufel Motiv für 370,-....logisch!

ein Receiver für 150,-? (lol)...aber dazu ein beamer für 900,-? mit dem man vielleicht 1xmal die Woche ein Film guckt?!

Fazit: ein Möchtegernbeamer für 800,- bis1000,-€ + Billigschrott für nochmal 600,- :hail:
=1600,- fürn A......

18

Wednesday, March 13th 2013, 6:10pm

Auf was willst du hinaus? Ein Beamer ist auch nix anderes als n Fernseher bei dem die Billiglautsprecher und der Tuner fehlen.

Für ein Soundsystem unter 1000€ + Nachbarn hinter der Wand reichen die Einstiegsreceiver absolut aus; alles was ich dazu sage ist dass die teilweise für 150€ im Angebot sind.. realistischer sind 200-250...

Wo ist der Unterschied ob ich 1000€ für nen TV oder Beamer ausgebe und dann nur 1mal pro Woche nen Film schau?

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

19

Wednesday, March 13th 2013, 6:33pm

1. ich seh den Unterschied TV zu Beamer im Preis/Nutzungsverhältnis ! (bzw. Geschmacksache)(auch würde ich bestimmt keine Tagesschau aufn Beamer gucken)
2. wenn ich schon für relativ gutes Geld für die Geräte aus Punkt1) bezahle, muss auch der Sound passen
3.also gerade bei 5.1 was ja das Heimkino erst ausmacht (mit der Möglichkeit auch Stereo in Top Qualität zu hören), sollte man nicht am Sound sparen!
(Experten sagen, niemals an den Boxen sparen, am Receiver vielleicht schon eher, aber büdde auch keinen für 150 Kröten)
4.wenn man nicht genug Kohle für alles sofort hat, kaufen viele Kunden auch gestückelt...aber bestimmt nicht zuerst Schrott!

This post has been edited 1 times, last edit by "E_Mielke" (Mar 13th 2013, 6:39pm)


  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

20

Wednesday, March 13th 2013, 10:18pm

Moment mal, von wem geht ihr hier eigentlich gerade aus?

Und du hast a) keine Ahnung von den genannten Beamern aber b) behauptest die Beamer sind Billigschrott?
Denkst du wirklich ich hab mit mit den Geräten nicht beschäftigt? Der Benq W1070 hat vieles was vorher nur bei Beamern der >10000 Euro Klasse existierte (z.B. 144 Hz).
Les dir mal die Threads im Beamerforum durch, z.B. von User Fritz, welcher schon ne ganze Reihe von Beamern zwischen 500 und 3000 Euro getestet hat und den Benq favorisiert.


Noch ein paar Dinge:
1) Schau ich in der Regel kein TV. Wenn dann Serien / Blurays, die Tagesschau juckt mich nicht.
Drei Jahre lang hatte ich gar kein TV in Kiel und hab wenn dann auf dem PC Monitor geguckt - der Beamer wird quasi der "größere" PC Monitor inklusive 3D Support und auf der Couch sitzen.
Normales TV Programm guck ich nicht, ich schau dann entweder 2D oder 3D Blurays und probiere mal n paar Games in 3D aus - hab Lust mal 3D Vision bzw. 3dplay auszuprobieren. Die GTX 670 dafür hab ich.
Aktuell gucken wir viele Serien, Game of Thrones, Californication, The Wire - und haben noch einiges auf der Liste was wir gucken wollen. Greife ab und zu bei Blurays zu auf Mydealz (für n 10er) oder ziehe was.
Täglich sind das 1-3 Folgen anstatt TV Programm, ansonsten n Film. Wie gesagt wenn möglich in HD Quali. Meistens in 2D. Aber n guter 2D Beamer ist nicht viel günstiger als n 3D, weshalb die 3D Wiedergabe in meinen Augen "nice 2 have" ist.

2) Die letzten 12 Monate haben wir ausschließlich die TV Lautsprecher genutzt, Musik höre ich persönlich selten, wenn dann Headset oder Laptop. Bzw. Android Docking Station vom Handy - meistens Onlineradio auf Gesprächslautstärke.
Die TV Lautsprecher haben uns übrigens nicht gestört, das 3/4 Jahr in der Schweiz hatte ich gar nicht erst welche aufgebaut. Ich seh es nur als "nice 2 have" zur Untermalung bei Filmen an. Viele "gedownloadete" haben leider eh keine 5.1 Soundspur.
Nubert wäre daher völlig übertrieben, es geht einfach nur um halbwegs korrekte Wiedergabe des Filmsounds, werde da auch nix kalibirieren oder perfekt aufstellen. Anfangs hatten wir überlegt nur so ne Soundbar zu nehmen wie für n Fernseher.
Mir ist ein großes und gutes 2D / 3D Bild viel wichtiger, hab auch schon oft genug Filme mit meinem G930 Headset geguckt, was ich eh oft genug auf habe @ home wenn der PC an ist. Da mein PC die Source ist, ist es auch nicht das Problem.
Hat auch den Vorteil das ich was anderes gucken / hören kann, wenn meine Freundin z.B. grad GZSZ oder so guckt. (Sowas wird dann nicht aufm Beamer geguckt sondern aufm 42" Tv, der woanders steht :P)

3) Fernseher nehmen meinte der Mediamarkt Typ heute zu mir auch.
Darauf fragte ich ihn welche 80-100" 3D Fernseher sie denn so im Angebot haben und was sie kosten.
Da guckte er etwas verdutzt und zeigte mir die beiden größten TVs bei denen im Laden. Der eine kostete 8999 der andere 20 000 Euro, beides kleiner als meine geplante Beamerleinwand für den Benq W1070 - noch fragen?
Und das Teil kann ich nicht einfach mal eben nach oben rollen, weil ich den Platz brauche. Die Motorleinwand schon, der Beamer stört nicht - da er an der Decke hängt.
Die Leute die davon reden wie günstig Fernseher geworden sind, vergessen teilweise das Beamer sich in der Zeit auch weiter entwickelt haben. Beamer die ein so gutes Bild liefern wie die genannten Beamer exisiterten vor ein paar Jahren noch gar nicht.
Wie gesagt einige der Features von dem Beamer gab es vorher nur in der 10000€+ Klasse. Mehr dazu im Hifi Forum: http://www.hifi-forum.de/index.php?actio…rt=&forum_id=94

Da gibts Leute die haben einen paar Jahre alten 3000+ Euro Beamer 2013 durch nen 800 Euro Beamer ersetzt, der trotzdem besseres Bild und 3D Effekte hat.


4) 3D Effekt:
Habe einiges drüber gelesen einige male probe geschaut etc.
Eine Erkenntnis wird man immer wieder finden: der 3D Effekt funktioniert umso besser, je größer das Bild ist bzw. je mehr vom Sichtfeld von der Bildfläche eingenommen wird.
Deshalb macht n 32" 3D Fernseher auch keinen Sinn. Sieht man zu viel "normales" links und rechts, ist der Effekt viel schlechter, als wenn man nen 2,5 - 2,8m Bild hat und in der richtigen Distanz davor sitzt.
Optimal ist es wenn man das ganze Bild erfassen kann ohne seinen Kopf nach Links und rechts zu drehen - sich im äußeren Sichtfeld aber auch nicht zu viele Dinge befinden die das Gehirn vom 3D Effekt "ablenken".
Wenn ich mir für 1000 Euro n TV kaufe (sagen wir 55 oder 60") muss ich aber verdammt dicht davor sitzen, wenn ich so nah dran sein will das der TV quasi mein Sichtfeld ausfüllt - oder ich nicht mehr viele Dinge daneben wahrnehme.

5) Verdunkeln:
Das Verdunkeln ist kein problem, a) haben wir den Raum eher dunkel gestrichen und
b) gibt es 1 großes Fenster - vor das Rollos + undurchlässige Vorhänge kommen. Die Tür schließt auch gut ab, wenn ich will kann ich es nicht nur dunkel machen, ich kann es so dunkel machen, dass man seine Eigene Hand nicht mehr sieht.
Ist auch kein riesen Akt, dauert ~30 Sekunden. Teilverdunkelung oder nur etwas dimmen ist auch möglich. Doppelrollo ist hier das Stichwort. Wenn man ein Raum von anfang an drauf ausrichtet funktioniert das schon.
Bei 2000 ANSI Lumen sollte das überhaupt kein Problem darstellen, im Forum meinen einige sie können damit teilweise auch bei Tageslicht gucken.





Und das wichtigste:
Nicht immer von euch selbst ausgehen, das muss ich manchmal auch erst trainieren.
Aber das normale TV Programm geht mir echt am Arsch vorbei, ob TV oder Beamer ist mir eigentlich nicht wichtig - ich sehe beides nur als Ausgabegerät des Computers, welcher eh im Zentrum des ganzen Steht und zentrales Medium ist. Deshalb find ich auch das Kosten / Nutzen Beispiel quatsch. Ob ich nun 5h vom HDMI kabel am PC aufn Fernseher oder 5h aufn Beamer übertrage ist doch egal? Die Tagesschau guck ich nicht, wenn dann würde ich sie eh streamen und am PC gucken. Mein TV Anschluss könnte man eigentlich kündigen oder das Kabel abhacken, wenns nicht in der Miete bereits inkludiert wäre, würde ich es kündigen. Meine Freundin guckt allerdings manchmal 0815 krams, deshalb bleibt der 42" TV auch noch bestehen. Aber GZSZ und co möchte ich ehrlich gesagt gar nicht auf 60" oder größer sehen, dann ist es nämlich so groß, dass ich es gar nicht mehr ignorieren kann. Also müssten wir bei nem 60" TV kauf auch n 42" oder kleiner behalten, der iwo im Raum aufgestellt wäre :P
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

21

Wednesday, March 13th 2013, 10:58pm

gibt es eigentlich nen großen LED fernseher um 1000€ wo bei dunklen szenen keine taschenlampen aus den ecken ins bild leuchten? :D
500-1000€ receiver ist auch übertrieben... man muss nicht immer das neuste haben... ich bin der meinung 6.1 oder 7.1 muss man haben :P

22

Thursday, March 14th 2013, 7:17am

Für reines Heimkino (und darum geht es Attila ja) reicht Teufel vollkommen aus. Nur wenn es denn auch um Musik gehen sollte, dann ist Teufel anderen Anbietern deutlich unterlegen. Das nichts über Nubert geht ist allerdings Unsinn (ich werfe da mal Heco, Canton, Klipsch, B&W und Konsorten in den Raum), das hängt nämlich ganz maßgeblich vom eigenen Hörgeschmack ab. Darum rät eigentlich auch jeder, der auch nur ein wenig Ahnung von Audio hat, dazu, Lautsprecher unbedingt probe zu hören. Dazu kommt dann noch, dass Nubert eine komplett andere Preisklasse darstellt als das Teufel Komplettsystem, von dem Attila da gesprochen hat, für das Geld bekommt man ja bei Nubert nicht mal die zwei Frontlautsprecher, selbst wenn man die günstige nuBox Serie wählt. Zumal das Teufel Set ja schon vorhanden ist. Ich hätte zwar auch kein Teufel gekauft (wie gesagt, für Heimkino in Ordnung, für Musik Schrott), aber das muss letzten Endes jeder selbst wissen und wenn der Klang in Ordnung ist...

Aber neue Lautsprecher standen doch überhaupt nicht zur Diskussion, oder?

23

Thursday, March 14th 2013, 7:25am

he, darum geht es doch gar nicht, was zur diskussion stand ... X( Kannst du die Menschen nicht mal in Ruhe prahlen lassen mit dem, was man sich von Hartz4 alles so leisten kann. ,,Unverschämt,, wie ich finde ?(
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

24

Thursday, March 14th 2013, 10:39am

die Frage war, ob sich jemand schon mit dem Thema Heimkino+Zubehör, Buget 2000,- beschäftigt hat !

Da er die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, konnte er sich den Thread doch sparen!
Ich habe übrigens nirgends geschrieben, dass sein Beamer Schrott ist, lediglich seine Teufelspeaker+Zubehör.
Wenn er der Meinung ist, ein Beamer+ Blechkistensound=Heimkino wäre ok, dann büdde schön! ...mit Heimkino hat das aber nix zu tun !!!
Das ist und war meine persönliche Meinung, also sorry dafür ^^

Was das mit Hartz4 zu tun hat, wissen nur allein die Götter ^^
Aber hier mal bissl Bildungsstoff :P

http://www.hartz-4-empfaenger.de/hartz-4-vermoegen

und in allen SGB-Büchern steht nix davon, dass man kein Heimkino von Nubert besitzen darf !!! :P
Auch habe ich in diesem Zusammenhang noch auf keiner Geburtenstation gehört...ooops da isser,,Unser Harzer,,
dann schon eher, ooops ,,der is ja behindert,,...... gell yellow?!

This post has been edited 2 times, last edit by "E_Mielke" (Mar 14th 2013, 12:02pm)


  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

25

Thursday, March 14th 2013, 11:53am

Sorry Mielke, war von mir nicht negativ gemeint. Mein Fokus liegt nur eindeutig nicht auf dem Soundsystem sondern auf dem Beamer und alles drum herum.
Im nachhinein hätte ich das Soundsystem einfach gar nicht erwähnen sollen. Werde erstmal das teufel am pc lassen und ggf. später tauschen.


Um mal Back 2 Topic zu kommen: Worauf muss ich bei der Leinwand achten?
Was haltet ihr von so einer Leinwand?
http://www.amazon.de/Tronje-TRLW-PT-120-…3258164&sr=8-10

Ist 2,82m - würde somit genau passen in den 2,88m breiten Bereich.
Vom Beamer Calculator würde das mit 3,3 - 3,5m für den BenQ auch passen wenn ich mich nicht verrechnet habe.

Schwanke aktuell zwischen 2,44 und 2,8m Leinwand. Will gerne n Motor dabei haben.
Budget für die Leinwand ist nicht festgelegt, wenn ich nen Mehrwert in einer teureren sehe.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

26

Thursday, March 14th 2013, 12:07pm

ok das hört sich schon anders an...bin auch nicht nach tragend :D ...wollt nur bissl helfen!

Du sollltest aber doch mal drüber nach denken, denn eine Soundinvestition könnte zig Jahre Bestand haben!
Beamer und TV eher kaum.
Es drohen schon die 4K TV`s ;)

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

27

Thursday, March 14th 2013, 12:15pm

Naja 4k wird mittelfristig teuer bleiben. Bis genug Medien und Filme vorhanden sind dauerts wohl noch ne Weile.
Der 20 000 Euro TV mit 2,x m Breite bei Mediamarkt war aber n 4K Gerät - sogar mit aktivem 3D wo ne passive Brille ausreicht.

Außerdem muss man sich bei 4k iwie entscheiden. Bei 4k + 3D wird ggf. selbst die HDMI Bandbreite nicht mehr ausreichen. (Deshalb ist grad Displayport in Diskussion).
Die 100 Mbit Inet Leitung wird auch knapp, will gar nicht wissen wie groß dann ein Film in wirklich guter Qualität ist.
Kann mir daher auch nicht vorstellen das man 4k in den nächsten Jahren streamen oder günstig bekommen kann.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

Posts: 4,222

Location: NRW

Occupation: BRd

  • Send private message

28

Thursday, March 14th 2013, 12:31pm

ich denke im TV-Bereich wird es in den nächsten Jahren, dramatische Entwicklungen geben (welche auch bezahlbar sein werden)
Von daher werden sich grössere Investitionen kaum lohnen. (dein Beamer ist ja noch im Rahmen ;) )
Mein 2 Jahre alter Plasma von Panasonic, is ja fast schon ne alte Kricke ^^

29

Thursday, March 14th 2013, 3:39pm

Um mal Back 2 Topic zu kommen: Worauf muss ich bei der Leinwand achten?
Was haltet ihr von so einer Leinwand?
http://www.amazon.de/Tronje-TRLW-PT-120-…3258164&sr=8-10

Ist 2,82m - würde somit genau passen in den 2,88m breiten Bereich.
Vom Beamer Calculator würde das mit 3,3 - 3,5m für den BenQ auch passen wenn ich mich nicht verrechnet habe.

Schwanke aktuell zwischen 2,44 und 2,8m Leinwand. Will gerne n Motor dabei haben.
Budget für die Leinwand ist nicht festgelegt, wenn ich nen Mehrwert in einer teureren sehe.


bei der breite solltest du mit einplanen, dass das gehäuse breiter als die leinwand ist (ca. 3m?)
die leinwände wölben sich außen meistens leicht nach innen, wenn sie eingerollt waren
es wird besser wenn man die leinwand langsam und stück für stück runterfährt und immer kurz wartet
ich glaub der gainfaktor 1,5 ist zu hoch... 1-1,2 sollten besser sein
am besten nochmal googlen
da steht auch nicht wie lang der vorlauf ist
meine leinwand hab ich in hamburg bei www.videoprojektor24.de gekauft

  • "Attila" started this thread

Posts: 6,109

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

30

Thursday, March 14th 2013, 5:57pm

thx für den Tipp, schaue mal nach einer mit Gain 1.

Das mit dem Wellen beim Rollo hab ich auch gelesen.
Rahmen kann ich nur leider nicht nach oben fahren ;( höchstens auf die Decke klappen dann, sieht aber kacke aus :P

Gibt es da noch stabilere Motorrollos mit verstärkten außenkanten oder so?
www.teamcyclone.de
ATM playing: Diablo 3 RoS, Battlefield 4, Elite Sniper 3, Spectromancer
Always change a running System!

Similar threads

Rate this thread